Blog

Kreativität für Gesellschaft und Wirtschaft

Wenn die Kommunikation im Unternehmen hakt, können Künstler und Kreativschaffende hervorragende Mediatoren sein! Immer mehr Firmen engagieren deshalb reative Querdenker für Künstlerische Interventionen. Künstler beobachten und hinterfragen Prozesse, Strukturen und Produkte und stellen Perspektiven auf den Kopf. Sie helfen Unternehmen, neue Sichtweisen zuzulassen und ebnen den Weg für Innovationen.
Verlegerin Antje Hinz stellt auf ihrem Medienportal MassivKreativ
Leuchtturm-Projekte vor und zeigt: "Kultur fördert Wirtschaft"!

Bewusst enkelfähig leben: Wir bauen Zukunft in Nieklitz

 © MassivKreativ ?Wenn die Welt untergeht, so ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später.“ ? soll Reichskanzler Bismarck einst gesagt haben. Ob das Zitat real ist oder nicht (die Quelle lässt sich nicht ermitteln): Die Zeiten ändern sich. Heute bietet die Weite von Westmecklenburg viel Raum für neue Perspektiven, vor allem […]

Der Beitrag Bewusst enkelfähig leben: Wir bauen Zukunft in Nieklitz erschien zuerst auf MassivKreativ.


Zukunft kreativ vorausdenken im Digitalen Innovationsraum Schwerin

 © Digitaler Innovationsraum Schwerin, Landeshauptstadt Schwerin Mascha Thomas-Riekoff ist Kulturproduzentin, Netzwerkerin und Koordinatorin im Digitalen Innovationsraum (DIR) in Schwerin. Im Interview erzählt sie, warum dieser Ort für Mecklenburg-Vorpommern enorm wichtig und zukunftsweisend ist.  Digitalisierung Während die meisten EU-Länder die Digitalisierung recht gut gemeistert haben, ringen viele Orte in Deutschland noch immer um die notwendige Infrastruktur. […]

Der Beitrag Zukunft kreativ vorausdenken im Digitalen Innovationsraum Schwerin erschien zuerst auf MassivKreativ.


Kreativer Aufbruch in der „geliebten Stadt“ Lübz

© MassivKreativ Die Farbe in den Hotelzimmern ist noch frisch. Aufbruch kann man im Landkreis Ludwigslust-Parchim riechen! In der Küche, im großen Tanzsaal und an vielen anderen Orten im ehemaligen Schützenhaus von Lübz wird noch emsig gearbeitet, Schutt abgetragen, neu gekachelt, Elektrik erneuert und immer wieder geputzt und gewienert. Angela Siemon hat sich in ein […]

Der Beitrag Kreativer Aufbruch in der „geliebten Stadt“ Lübz erschien zuerst auf MassivKreativ.


Zirkuläre Kunst und Radio unter Sternen: die Künstlerin Julia Theek in Lübz

© Julia Theek Julia Theek gehört zu den kreativen Zukunftstreibern in Lübz im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Mit innovativen Ideen und Konzepten hat die Potsdamer Künstlerin beherzt den Kampf gegen Leerstand aufgenommen. Ihr wichtigstes Projekt ist der Lübzer Kunstspeicher. Am Ziegenmarkt in der historischen Altstadt bezog sie zwei denkmalgeschützte Geschäftshäuser, u. a. ein ehemaliges Kolonialwarenhaus, und einen […]

Der Beitrag Zirkuläre Kunst und Radio unter Sternen: die Künstlerin Julia Theek in Lübz erschien zuerst auf MassivKreativ.


Renaissance der bayerischen Porzellanstraße: Kreative im Fichtelgebirge

 © KÜKO Fichtelgebirge Die Region im bayerischen Fichtelgebirge kämpft gegen Landflucht, Fachkräftemangel und Leerstand. Um neue Perspektiven zu eröffnen, setzt die dortige Entwicklungsagentur auf die systematische Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Erfolge sind vielversprechend! Ich habe mit ChancenergreiferInnen, MöglichmacherInnen und Weiterdenkerinnen der Region gesprochen. Kreativwirtschaft als Motor Der Landkreis Wunsiedel liegt an der bayerischen Porzellanstraße. […]

Der Beitrag Renaissance der bayerischen Porzellanstraße: Kreative im Fichtelgebirge erschien zuerst auf MassivKreativ.


Standortpotentiale: 10 Mehrwerte von Kultur- und Kreativwirtschaft

 © Antje Hinz, MassivKreativ Die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft erzielen durch ihr vielseitiges Wirken positive Effekte für die Wirtschaft und Standortentwicklung: sie sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor (Wertschöpfung, Umsatz) sie schaffen Arbeitsplätze, u. a. für Start-ups sie ziehen Fachkräfte an: mit innovativen Leistungen und kreativem Mindset sie beleben von Abwanderung bedrohte Regionen neu sie bewahren […]

Der Beitrag Standortpotentiale: 10 Mehrwerte von Kultur- und Kreativwirtschaft erschien zuerst auf MassivKreativ.


CoWorkLand: Mit Coworking gegen Landflucht – eine Initiative der Böll-Stiftung SH

 © MassivKreativ (Wir bauen Zukunft, Nieklitz) Coworking ist in Großstädten ein gut gehendes Geschäftsmodell. Doch wie ist es auf dem Land? Bei einem Feldversuch hat die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein herausgefunden, dass gemeinschaftliches Arbeiten auch dort Interessenten findet. Ich habe mit Ulrich Bähr, dem Initiator und inzwischen auch geschäftsführenden Vorstand von ?CoWorkLand?, gesprochen. CoCreative Feldforschung Alles beginnt […]

Der Beitrag CoWorkLand: Mit Coworking gegen Landflucht – eine Initiative der Böll-Stiftung SH erschien zuerst auf MassivKreativ.


CoWorkation: Erholen und Arbeiten am Schweriner See in Bad Kleinen

 © links: Mühlenquartier Bad Kleinen, Kreative-MV, rechts: Olga Meier-Sander, pixelio.de EINLADUNG: Erholen und Arbeiten in Bad Kleinen vom 22.-29. Juli 2020 In diesen Corona-wirren Zeiten brauchen viele von Euch und uns dringend positive Impulse. Kommt zum CoWorkation an den Schweriner See und Ihr werdet eine großartige Zeit haben: Erholen und vielleicht auch ein wenig Arbeiten auf der […]

Der Beitrag CoWorkation: Erholen und Arbeiten am Schweriner See in Bad Kleinen erschien zuerst auf MassivKreativ.


Auftakt Regionalentwicklung: KreativLab im Mühlenquartier in Bad Kleinen

 © Kreative MV Land in Sicht – so der Titel des KreativLabs im Mühlenquartier in Bad Kleinen im Juni 2020. Im Fokus standen temporäre Coworking-Formate und innovative Geschäftsideen. Idyllisch und zugleich verkehrsgünstig zwischen Schwerin und Wismar liegt Bad Kleinen, ein lebens- und liebenswerter Ort am Nordufer des Schweriner Sees im Landkreis Nordwest-Mecklenburg. Die Kleinstadt mit rund […]

Der Beitrag Auftakt Regionalentwicklung: KreativLab im Mühlenquartier in Bad Kleinen erschien zuerst auf MassivKreativ.


Kreatives Sachsen: Innovationsgeist versprühen und Industriebrachen retten

 © MassivKreativ Claudia Muntschick ist deutschlandweit unterwegs, um historische Bausubstanz zu retten, vor allem Industriebrachen. Als Beraterin für Regionalentwicklung sowie Kultur- und Kreativwirtschaft setzt sie sich vor allem für die Neubelebung leerstehender Gebäude ein. Welches Potenzial sie in den alten Bauten sieht und wieviel Kreativschaffende in Sachsen bewegen, hat sie mir im Interview erzählt.  Revitalisierung […]

Der Beitrag Kreatives Sachsen: Innovationsgeist versprühen und Industriebrachen retten erschien zuerst auf MassivKreativ.


Impulse durch Wissen und Kreativität

Das befruchtende Zusammenspiel von Kreativität, Kultur und Wirtschaft sowie das Potential von Regionalität und Nachhaltigkeit erkundet Verlegerin und Medienproduzentin Antje Hinz regelmäßig in einem Online-Blog des Unternehmermagazins Impulse: www.impulse.de/author/antje-hinz

So werden Videos auch für kleine Unternehmen erschwinglich

Imagefilme sind gewöhnlich aufwendig und teuer - doch es geht auch anders. impulse-Bloggerin Antje Hinz gibt Tipps, wie sie auch für kleine Firmen finanzierbar sind.

Mit Kreativität aus Fehlern lernen

Fehler passieren jedem. Aber Künstler hinterfragen sie auf besondere Art. Deswegen sollten sich Unternehmer mit ihnen zusammentun, findet impulse-Bloggerin Antje Hinz.

„Ich wusste gar nicht, was in ihm steckt“

In Workshops mit Künstlern können Mitarbeiter Eigenverantwortung und Engagement spielerisch üben - und anschließend auf den Arbeitsalltag übertragen. Das Familienunternehmen Kreyenberg hat es ausprobiert - und Geschäftsführer Clemens Kreyenberg ist begeistert.

Wie Firmen das Querdenken lernen können

Das Alltagsgeschäft macht zuweilen betriebsblind, findet Unternehmerin Antje Hinz - und rät zur Zusammenarbeit mit anderen Branchen. Wie "Open Innovation" neue Impulse für Unternehmer bringt.

Was die Kultur- und Kreativbranche auszeichnet

Künstler und Unternehmer zugleich: Die Kreativwirtschaft ist auf Erfolgskurs. Andere Branchen können viel von ihr lernen, findet impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Eine Spielwiese für Kreativität und Innovation

Im UnperfektHaus in Essen können mittelständische Firmen und Gründer neue Ideen schmieden. Wie, das beschreibt Antje Hinz in ihrem impulse-Blog. Plus: 7 Tipps für mehr Kreativität.

Innovationen: So finden Sie unkonventionelle Ideen

Innovationen lassen sich oft nur schwer aus der Arbeitsroutine heraus entwickeln, sagt Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz. Wie ein außergewöhnliches Projekt frische Ideen in Unternehmen bringt.

Mehr als nur PR: So wird Ihr Unternehmen wirklich nachhaltig

Nachhaltigkeit ist längst ein Gummiwort geworden: Jeder versteht was anderes darunter. Wie Mittelständler ihren Firmenalltag nachhaltig in Schwung bringen können, schreibt impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Filmen für den Teamspirit

Trommeln, Klettern, Floßbau – beim Teambuilding gibt es kaum etwas, das es nicht gibt. Das erhoffte Ziel wird allerdings nicht immer erreicht. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit sich die Aktion auf den Firmenalltag übertragen lässt? Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz über ein Mitarbeiterteam, das einen Film drehen sollte - und eigentlich gar keine Lust darauf hatte.

Wie Mitarbeiter an sich selbst wachsen

Gute Mitarbeiter lassen sich immer seltener mit hohen Gehältern oder Firmenwagen locken. Im Fokus steht eher ein sinnerfüllter Job, die Vereinbarung von Arbeits- und Familienleben, ein gutes Betriebsklima, Eigenverantwortung und die Chance auf Entwicklung und Weiterbildung. Wie das Drogeriemarktunternehmen dm auf kreative Weise seine Mitarbeiter fördert, erklärt Unternehmerin und Impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Wie eine Comic-Landkarte zu einer Navigationshilfe für Ihr Unternehmen werden kann

Ideen und Zukunftsentwürfe werden erst greifbar, wenn man sie optisch darstellt. Bei Tagungen, Konferenzen und Teambesprechungen wird das „Graphic Recording“ immer populärer: Ein Zeichner hält Erkenntnisse und Ziele sofort in Comicform fest. Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz über ein Unternehmen, dem beim Zeichnen buchstäblich die Augen aufgingen.

Führen mit Taktstock

Führen will gelernt sein. Ganze Firmenprojekte können scheitern, wenn der Unternehmenschef sie nicht überzeugend genug präsentiert. Was oft weniger an den Inhalten als an der Körpersprache liegt, meint Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz. In ihrer Reihe „Kreativität für die Wirtschaft“ stellt sie ein künstlerisches Projekt vor, in dem Unternehmer von Dirigenten lernen können, wie sie ihr Team motivieren und begeistern.

Kreative Tipps für Ihre Weihnachtsgeschenke

Was schenken Sie Kunden und Geschäftspartnern zu Weihnachten? Klassiker, wie Kugelschreiber oder Tassen? Versuchen Sie es doch in diesem Jahr kreativ anders: Unternehmerin Antje Hinz gibt in ihrem impulse-Blog Hilfestellung für alle, die sich etwas Besonderes einfallen lassen wollen.

Kreativität für die Wirtschaft: Klartext im Kälber-Iglu

Unternehmen und Künstler - passt das zusammen? Ja, sagt impulse-Bloggerin Antje Hinz. In ihrer Serie "Kreativität für die Wirtschaft" stellt Sie regelmäßig Best-Practice-Beispiele vor. Dieses Mal: Das Unternehmen Holm & Laue, das Produkte rund um die Aufzucht von Kälbern vertreibt und ein ungewöhnliches Experiment wagte.

Kreative Querdenker: Diese Vorteile haben Künstler als Unternehmensberater

Künstler haben viele - bisher oft unbeachtete - Kompetenzen, die auch in Unternehmen hilfreich sein können. Immer mehr Firmen engagieren sie deshalb als kreative Querdenker – und als Alternative zu klassischen Unternehmensberatern. Was sie anders machen, weiß Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Kulturelle Visitenkarte: So bringen Sie Ihrem Geschäftspartner Respekt entgegen

Neunmaster, 120 Meter lang und vier Mal so groß wie das Flaggschiff, mit dem Kolumbus die Ozeane durchquerte: Mit einer gigantischen Flotte eroberte der chinesische Seemann Zheng He um 1400 die Meere. Was das mit der Unternehmenswelt zu tun hat? Einiges, sagt impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Firmenkultur: Kennen Sie Ihre Mitarbeiter gut genug?

Hand aufs Herz: Wie viel wissen Sie über Ihre Mitarbeiter? Über deren Alltag und Interessen? Wahrscheinlich zu wenig. Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz ist überzeugt: Mitarbeiter wollen auch im Job Privates preisgeben - wenn man ihnen den Raum dazu gibt. Sie erklärt, wie auch Firmenchefs von einem kreativen "Mitarbeiter-Miteinander" profitieren können.

So werden Videos auch für kleine Unternehmen erschwinglich

Imagefilme sind gewöhnlich aufwendig und teuer - doch es geht auch anders. impulse-Bloggerin Antje Hinz gibt Tipps, wie sie auch für kleine Firmen finanzierbar sind.

Mit Kreativität aus Fehlern lernen

Fehler passieren jedem. Aber Künstler hinterfragen sie auf besondere Art. Deswegen sollten sich Unternehmer mit ihnen zusammentun, findet impulse-Bloggerin Antje Hinz.

„Ich wusste gar nicht, was in ihm steckt“

In Workshops mit Künstlern können Mitarbeiter Eigenverantwortung und Engagement spielerisch üben - und anschließend auf den Arbeitsalltag übertragen. Das Familienunternehmen Kreyenberg hat es ausprobiert - und Geschäftsführer Clemens Kreyenberg ist begeistert.

Wie Firmen das Querdenken lernen können

Das Alltagsgeschäft macht zuweilen betriebsblind, findet Unternehmerin Antje Hinz - und rät zur Zusammenarbeit mit anderen Branchen. Wie "Open Innovation" neue Impulse für Unternehmer bringt.

Was die Kultur- und Kreativbranche auszeichnet

Künstler und Unternehmer zugleich: Die Kreativwirtschaft ist auf Erfolgskurs. Andere Branchen können viel von ihr lernen, findet impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Eine Spielwiese für Kreativität und Innovation

Im UnperfektHaus in Essen können mittelständische Firmen und Gründer neue Ideen schmieden. Wie, das beschreibt Antje Hinz in ihrem impulse-Blog. Plus: 7 Tipps für mehr Kreativität.

Innovationen: So finden Sie unkonventionelle Ideen

Innovationen lassen sich oft nur schwer aus der Arbeitsroutine heraus entwickeln, sagt Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz. Wie ein außergewöhnliches Projekt frische Ideen in Unternehmen bringt.

Mehr als nur PR: So wird Ihr Unternehmen wirklich nachhaltig

Nachhaltigkeit ist längst ein Gummiwort geworden: Jeder versteht was anderes darunter. Wie Mittelständler ihren Firmenalltag nachhaltig in Schwung bringen können, schreibt impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Filmen für den Teamspirit

Trommeln, Klettern, Floßbau – beim Teambuilding gibt es kaum etwas, das es nicht gibt. Das erhoffte Ziel wird allerdings nicht immer erreicht. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit sich die Aktion auf den Firmenalltag übertragen lässt? Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz über ein Mitarbeiterteam, das einen Film drehen sollte - und eigentlich gar keine Lust darauf hatte.

Wie Mitarbeiter an sich selbst wachsen

Gute Mitarbeiter lassen sich immer seltener mit hohen Gehältern oder Firmenwagen locken. Im Fokus steht eher ein sinnerfüllter Job, die Vereinbarung von Arbeits- und Familienleben, ein gutes Betriebsklima, Eigenverantwortung und die Chance auf Entwicklung und Weiterbildung. Wie das Drogeriemarktunternehmen dm auf kreative Weise seine Mitarbeiter fördert, erklärt Unternehmerin und Impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Wie eine Comic-Landkarte zu einer Navigationshilfe für Ihr Unternehmen werden kann

Ideen und Zukunftsentwürfe werden erst greifbar, wenn man sie optisch darstellt. Bei Tagungen, Konferenzen und Teambesprechungen wird das „Graphic Recording“ immer populärer: Ein Zeichner hält Erkenntnisse und Ziele sofort in Comicform fest. Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz über ein Unternehmen, dem beim Zeichnen buchstäblich die Augen aufgingen.

Führen mit Taktstock

Führen will gelernt sein. Ganze Firmenprojekte können scheitern, wenn der Unternehmenschef sie nicht überzeugend genug präsentiert. Was oft weniger an den Inhalten als an der Körpersprache liegt, meint Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz. In ihrer Reihe „Kreativität für die Wirtschaft“ stellt sie ein künstlerisches Projekt vor, in dem Unternehmer von Dirigenten lernen können, wie sie ihr Team motivieren und begeistern.

Kreative Tipps für Ihre Weihnachtsgeschenke

Was schenken Sie Kunden und Geschäftspartnern zu Weihnachten? Klassiker, wie Kugelschreiber oder Tassen? Versuchen Sie es doch in diesem Jahr kreativ anders: Unternehmerin Antje Hinz gibt in ihrem impulse-Blog Hilfestellung für alle, die sich etwas Besonderes einfallen lassen wollen.

Kreativität für die Wirtschaft: Klartext im Kälber-Iglu

Unternehmen und Künstler - passt das zusammen? Ja, sagt impulse-Bloggerin Antje Hinz. In ihrer Serie "Kreativität für die Wirtschaft" stellt Sie regelmäßig Best-Practice-Beispiele vor. Dieses Mal: Das Unternehmen Holm & Laue, das Produkte rund um die Aufzucht von Kälbern vertreibt und ein ungewöhnliches Experiment wagte.

Kreative Querdenker: Diese Vorteile haben Künstler als Unternehmensberater

Künstler haben viele - bisher oft unbeachtete - Kompetenzen, die auch in Unternehmen hilfreich sein können. Immer mehr Firmen engagieren sie deshalb als kreative Querdenker – und als Alternative zu klassischen Unternehmensberatern. Was sie anders machen, weiß Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Kulturelle Visitenkarte: So bringen Sie Ihrem Geschäftspartner Respekt entgegen

Neunmaster, 120 Meter lang und vier Mal so groß wie das Flaggschiff, mit dem Kolumbus die Ozeane durchquerte: Mit einer gigantischen Flotte eroberte der chinesische Seemann Zheng He um 1400 die Meere. Was das mit der Unternehmenswelt zu tun hat? Einiges, sagt impulse-Bloggerin Antje Hinz.

Firmenkultur: Kennen Sie Ihre Mitarbeiter gut genug?

Hand aufs Herz: Wie viel wissen Sie über Ihre Mitarbeiter? Über deren Alltag und Interessen? Wahrscheinlich zu wenig. Unternehmerin und impulse-Bloggerin Antje Hinz ist überzeugt: Mitarbeiter wollen auch im Job Privates preisgeben - wenn man ihnen den Raum dazu gibt. Sie erklärt, wie auch Firmenchefs von einem kreativen "Mitarbeiter-Miteinander" profitieren können.