MV hören

Mecklenburg-Vorpommern hören.erleben.entdecken
Das Hörbuch

Eine Reise durch die Kultur und Geschichte in Mecklenburg-Vorpommern von der Eiszeit bis in die Gegenwart - mit Musik von Stefan Weinzierl.

Autorin: Corinna Hesse
Sprecher: Anne Moll, Clemens von Ramin
Künstlerisch gestaltete CD-Edition in festem Bucheinband von Roswitha Rösch
16seitiges Beiheft, Zeittafel, farbige Abbildungen
1 CD, 80 Minuten, Preis: 24,- €

Mecklenburg-Vorpommern hören.erleben.entdecken

Die Impulspublikation wurde am 15.9.2015 bei der Landespressekonferenz Mecklenburg-Vorpommern im Schweriner Schloss vorgestellt. Download PRESSEMAPPE [988 KB] Hörbuch "Mecklenburg-Vorpommern hören.erleben.entdecken"

„Heimat im Ohr“:
Unser Silberfuchs-Verlag hat seinen Hauptsitz im idyllischen Örtchen Tüschow in Mecklenburg. Mit unseren Medienproduktionen reisen wir nicht nur in die Ferne, sondern wir erforschen auch die eigene Region. Verlegerin und Autorin Corinna Hesse hat ein Hörbuch über die Geschichte und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern realisiert.

Grußworte: Ministerpräsident Erwin Sellering und Henry Tesch, Vorsitzender des Stiftungsrates des Stiftung Mecklenburg.

Wir danken: der Stiftung Mecklenburg herzlich für die Förderung, dem Norddeutschen Rundfunk für die Unterstützung als Medienpartner sowie unserem Sponsor und langjährigem Partner, der optimal media GmbH in Röbel/Müritz, für die CD-Herstellung und die Produktion der hochwertigen Hörbuch-Verpackung.

Die Manuskripte bzw. Kapitel aus dem Hörbuch wurden bereits als Blog veröffentlicht, klicken Sie dafür unten in der Registerkarte "Trackliste" und dann auf die einzelnen Kapitel. Nachzulesen sind die Texte ebenfalls im interaktiven Online-Magazin Alles-MV.
Die Impulspublikation erscheint 2015 zum 25-jährigen Jubiläum von Mecklenburg-Vorpommern als Hörbuch in einer CD-Edition und als Audio-Podcasts zum Download: Alle Infos hier auf diesem Flyer [622 KB]

So werden Sie Unterstützer der Impulspublikation!

Unternehmen bieten wir attraktive Sponsorenpakete an, z. B. den Abdruck Ihres Firmen-Imagetextes sowie passend zum Hörbuch einen individualisiert gebrandeten Schmuckschuber. Wir sind für all Ihre Wünsche und Ideen offen.
Vereinen und Bildungsinstitutionen bieten wir bei Sammelbestellungen attraktive Mengenrabatte an. Bitte sprechen Sie uns an!

Liebe Hörerinnen und Hörer,
die CD „MV hören.entdecken.erleben.“ ist schon etwas Besonderes. Erstmals stellt der Silberfuchs-Verlag aus Westmecklenburg in seiner Reihe „Länder Hören – Kulturen entdecken“ ein deutsches Bundesland vor, rechtzeitig zum 25. Geburtstag Mecklenburg-Vorpommerns.
Mit der Edition erleben Sie, wie aus Geschichten Geschichte wird. Von der geologischen Entstehung des Landes über die Gründung der Hansestädte, die Rolle der Seefahrt und die Entstehung von Schlössern und Burgen bis hin zur heutigen Entwicklung des Landes erfahren Sie auf unterhaltsame Weise Wissenswertes und Spannendes. Sie lernen Persönlichkeiten, die ihre Zeit und die Nachwelt prägten, kennen, begegnen dem Piraten Klaus Störtebeker und dem Reformator Johannes Buggenhagen, dem bedeutenden niederdeutschen Dichter Fritz Reuter und dem Luftfahrtpionier Otto Lilienthal, machen sich mit großen deutschen Schriftstellern aus unserer Region wie Hans Fallada, Uwe Johnson und Walter Kempowski bekannt. Auch viele zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler und ihre Werke werden Ihnen begegnen. Dabei wird dem Zuhörer so manches auffallen: Wir haben in Mecklenburg-Vorpommern mit 1700 km die längste Ostseeküste und die ältesten Seebäder. Die Universitäten in Rostock und Greifswald gehören zu den traditionsreichsten im Ostseeraum und wir verfügen über die größten Naturschutzflächen Deutschlands.
Ich danke dem Silberfuchs-Verlag, dass er eine so ausführliche Arbeit über unser Bundesland vorgelegt hat. Die CD ist eine gute Möglichkeit, unser Land noch bekannter zu machen. Ich lade Sie ein: Hören, erleben und entdecken Sie Mecklenburg-Vorpommern. Es lohnt sich.
Ihr Erwin Sellering
Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Liebe Hörerinnen und Hörer,
auch Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern war und ist es bis heute nicht immer vergönnt, im Land ihrer Geburt bzw. in ihrer langjährigen Wahlheimat zu bleiben. Viele mussten und müssen, inzwischen vor allem berufsbedingt, von Ferne auf das hiesige Geschehen blicken. Der vorliegende Tonträger bietet besonders für solche Menschen eine hochwillkommene Gelegenheit zur Begegnung mit ihrem Land, mit seiner Geschichte und Gegenwart.
So ist es der Stiftung Mecklenburg ein wichtiges Anliegen, als Kooperationspartner mit dieser CD den neuesten Baustein im kulturell ambitionierten Programm des Silberfuchsverlages mit auf den Weg zu bringen. Als die Stiftung im Jahr 1973 entstand, durfte niemand damit rechnen, dass es in absehbarer Zeit ein Bundesland Mecklenburg-Vorpommern geben würde. Von der Domhalbinsel in Ratzeburg aus, welche historisch mit Mecklenburg-Strelitz verbunden ist, blickten damals Mecklenburgerinnen und Mecklenburger auf ihr Land – ein Land, das sie aus vielen unterschiedlichen Gründen verlassen hatten.
Heute können wir mit Freude auf 25 Jahre Mecklenburg-Vorpommern zurückblicken. Die CD „MV.hören.erleben.entdecken“ bietet für Kommende, Gehende und Bleibende – für Einheimische ebenso wie für Touristen und Freunde dieses jungen Bundeslandes – einen anregenden Kulturgenuss. Wir wünschen Ihnen dabei viel Freude.
Henry Tesch,
Vorsitzender des Stiftungsrates der Stiftung Mecklenburg

Das Land, wo der Himmel weit und der Horizont fern ist, hat von Anfang an Pioniere und Künstler angezogen. Die frühen germanischen, slawischen und deutschen Siedler trotzten der Wildnis ihren Lebensraum ab und beseelten die Natur mit Göttern, Geistern und Zwergen. Der Fernhandel an der Ostsee brachte Reichtum ins Land, der in den Sagen und Märchen des Volkes als Traumvision seine Spuren hinterließ. Die niederdeutsche Sprache, in der stolzen Hansezeit im gesamten Ostseeraum verbreitet, verkörpert bis heute die kulturelle Identität des Landes – und der volksnahe Humor eines Fritz Reuter die spitzzüngige Waffe der Machtlosen.
Die ARD-Kulturjournalistin Corinna Hesse begibt sich auf kulturelle Schatzsuche im Land der Schlösser und Gärten, der Künstler und Raumpioniere. Als Herzöge und Könige mit herrschaftlichen Seebädern das Zeitalter des Tourismus einläuteten und die Großgrundbesitzer mit prunkvollen Schlössern wetteiferten, entdeckten die Maler den Reiz der rauen Wildnis. Norddeutsche Romantiker wie Caspar David Friedrich verschlüsselten in der kargen Landschaft ihre Botschaften, Bildhauer und Schriftsteller wie Ernst Barlach oder Hans Fallada flohen aus den lärmenden Metropolen in die weite Natur, mit ihrem üppig wuchernden Reichtum und ihrer geisterhaft knisternden Stille. Andere bedeutende Künstler wie Uwe Johnson oder Günther Uecker mussten emigrieren und erträumten aus der Ferne das Land ihrer Kindheit neu.
Die Erzähler Anne Moll und Clemens von Ramin und der Perkussionist Stefan Weinzierl verwandeln diese klingende Kulturgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns in ein weitläufiges Klangpanorama für die Sinne.

2015 feiert Mecklenburg-Vorpommern das 25-jährige Jubiläum seiner Gründung als neues Bundesland. Während sich das Land in dieser Zeit zu einem der beliebtesten Reiseziele der Deutschen und Zufluchtsort für gestresste Großstädter entwickelt hat, verlassen viele Junge MV, weil es hier für sie keine Arbeit gibt. Nach der Wende hat man
den Menschen erzählt, dass „hier“ alles falsch gelaufen ist und „drüben“ alles richtig. Darum glauben viele, dass ihre alten Werte und Traditionen nichts wert sind. Sie schätzen die Schätze des Landes kaum noch.

Höchste Zeit also, auf kulturelle Schatzsuche zu gehen in Mecklenburg-Vorprommern. Wir haben nicht nur die meisten Backsteinkirchen und Hünengräber, sondern auch die ältesten Seebäder, die älteste Universität des Ostseeraums und die größte geschützte Naturfläche in Deutschland. Wir pflegen eine Lokalsprache, deren Vorläufer einmal die internationale Verkehrssprache der Hanse war, des frühesten europäischen Wirtschaftsverbundes.

Das Licht und die malerisch zerklüftete Küste zogen prominente Künstler seit der Romantik magisch an, bahnbrechende Gemälde der Kunstgeschichte zeigen Motive aus MV, bekannte Schriftsteller fanden hier Ruhe zum Arbeiten. Heute besiedeln zahlreiche Kreative das Land neu, so dass bereits von einer Gentrifizierung durch die Kreativszene die Rede ist. Der Wind ließ nicht nur die Flugpioniere einst abheben, sondern macht uns heute auch zum Vorreiter des neuen Energiezeitalters. Wir sind das Bundesland mit der geringsten Einwohnerdichte, das heißt: Wir haben Raum – und einen weiten Horizont. Raum und Horizont für Kreativität und Phantasie. Raum für neue, nachhaltige Lebensentwürfe, die Natur, Wirtschaft und Gesellschaft zusammenbringen. Davon erzählt unsere Geschichte. Und unsere Zukunft.

Foto: Silberfuchs-Verlag

01. Die Geburt des Landes aus dem Eis: die Ostsee und der Kampf gegen die Riesen
02. Mutter Erde: der germanische Nerthus-Kult und der Tanz der Steine
03. Unter Slawen: von großen Burgen und versunkenen Städten
04. Verheerungen im Namen des Herrn: der Gott mit den vier Köpfen und die ersten Klöster
05. Das Herz des freien Marktes: die Gründung der Hanse-Städte
06. Alles nach Maß: die Backsteingotik und die gezwirbelten Bärte der Jäger
07. Auf hoher See: von Koggen und Kaperfahrern
08. Das Licht des Wissens: frühe Wissenschaft und die ersten Universitäten im Ostseeraum
09. Der Schwarze Ketzer und Doktor Pomeranus: die Reformation
10. Italien an der Ostsee: Renaissance-Paläste und die größte Festung Norddeutschlands
11. Barocke Schlösser und die Schattenseiten des Reichtums
12. „Nur drinnen wohnt das Glück“: Ludwig Gotthard Kosegarten und Philipp Otto Runges "Märchen vom Fischer und seiner Frau"
13. Das älteste Seebad am Heiligen Damm: herzögliche Badefreuen, Galopprennen und Kasino
14. „Auf Vorposten“: Freiheitskampf gegen Napoleon und die Geburt der norddeutschen Romantik
15. Die Sprache des Volkes: Johannes Gillhoff, Fritz Reuter und Richard Wossidlo
16. Künstler und Könige an der Ostseeküste – Stille für Stadtflüchtige
17. „Stillhalten und das Schwere stumm verarbeiten“: Ernst Barlach und Hans Fallada
18. Klassen-Fragen: Walter Kempowski und Herrmann Kant
19. Im Niemandsland: Otto Niemeyer-Holstein, Uwe Johnson, Günther Uecker
20. Raumpioniere heute: Ines Diederich, Judith Zander, Miro Zahra

Musik: Stefan Weinzierl
Das Klangpanorama komponierte und produzierte der Hamburger Schlagzeuger und Multi-Perkussionist Stefan Weinzierl passgenau zu den Texten und spielte es mit akustischem Instrumentarium live ein. Stefan Weinzierl ist stets auf der Suche nach spannenden Herausforderungen jenseits aller Gattungs- und Genregrenzen. Zeitgenössische Solo- und Kammermusikliteratur sowie multimediale Kompositionen, die er als energiegeladene Musikperformances inszeniert, bilden das Herzstück seiner künstlerischen Laufbahn seit seinem Masterstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Mit großem Orchesterschlagwerk, Video und Elektronik, Tanz oder Schauspiel gastiert Weinzierl bei zahlreichen nationalen und internationalen Musikfestivals und Konzertreihen.

Dank an Förderer, Sponsoren und Partner

Wir freuen uns sehr über die Grußworte von Ministerpräsident Erwin Sellering sowie Henry Tesch, Vorsitzender des Stiftungsrates des Stiftung Mecklenburg.

Wir danken der Stiftung Mecklenburg herzlich für die Förderung.

Wir danken dem NDR für die Unterstützung.
NDR 1 Radio MV stellt das Hörbuch am 20.09.2015und am 27.09.2015in der Sendung "Kunstkaten", ab 19.05 Uhr vor.
Darüber hinaus werden einzelne Kapitel als Serie ab dem 01.12.2015 im "Kulturjournal", ebenfalls ab 19.05 Uhr zu hören sein.

Wir danken unserem Sponsor und langjährigem Partner, der optimal media GmbH in Röbel/Müritz, für die CD-Herstellung und die Produktion der hochwertigen Hörbuch-Verpackung.
Diese CD-Edition wurde in Röbel/Müritz hergestellt, um regionale Wirtschaftskreisläufe zu erhalten und die Transportwege zu minimieren. Optimal media liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, die geprägt ist von einer ursprünglichen Natur mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Um diese Umwelt auch für künftige Generationen zu bewahren, legt das Unternehmen Wert auf ressourcenschonende Produktion und Distribution, ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem, Rohstoffe aus nachhaltiger Forstwirtschaft, energieeffizientes Equipment, Vermeidung von Abfällen und Emissionen und Rückführung von Materialien in den Stoffkreislauf.

Das Hörbuch "Mecklenburg-Vorpommern.hören.erleben.entdecken" wird bei der Landespressekonferenz im Schweriner Schloss vorgestellt.

Die hochwertige CD-Edition wird bei der LANDESPRESSEKONFERENZ präsentiert von:
- Corinna Hesse, Autorin und Produzentin, Silberfuchs-Verlag
- Dr. Ulrike Petschulat, Geschäftsführerin der Stiftung Mecklenburg
- Joachim Böskens, Chefredakteur NDR Landesfunkhaus Schwerin (Medienpartner)
- Clemens von Ramin, Erzähler
- Stefan Weinzierl, Komponist und Perkussionist

Norddeutscher Rundfunk

Zum 25. Jubiläum von Mecklenburg-Vorpommern stellt der Silberfuchs-Verlag in seiner mehrfach preisgekrönten Reihe "Länder hören - Kulturen entdecken" erstmals ein deutsches Bundesland vor. Im ersten Hörbuch über Mecklenburg-Vorpommern begibt sich der Hamburger Erzähler Clemens von Ramin gemeinsam mit der gebürtigen Rostockerin Anne Moll auf eine Reise durch Geschichte und Geschichten des Landes. Dazu gehören Erzählungen der frühen germanischen, slawischen und deutschen Siedler, die ihren neuen Lebensraum mit Göttern, Geistern und Zwergen beseelten. Außerdem sind Sagen aus der Hansezeit und Gedichte des Poeten Fritz Reuter zu hören. Das Hörbuch widmet sich auch Künstlern der Gegenwart, in deren Arbeit sich die Heimat widerspiegelt. Die Musik des Hamburger Multiperkussionisten Stefan Weinzierl verbindet die Erzählung zu einem sinnlichen Klangpanorama des Landes. Den gesamten Soundtrack hat er live mit akustischem Instrumentarium eingespielt und erreicht damit eine enorme Bandbreite und Ausdrucksvielfalt - von traumverlorenen Marimbaklängen bis zu aufbrausenden Klangeffekten. Hier mehr ...

Ostseezeitung

Im Silberfuchs-Verlag erscheint am Mittwoch das erste Hörbuch zur Landesgeschichte von Mecklenburg-Vorpommern. Auf eine akustische Reise durch die Geschichte des Bundeslandes können Mecklenburg-Vorpommern-Fans sich künftig mit dem ersten MV-Hörbuch begeben. Zum 25-jährigen Landesjubiläum hat der Silberfuchs-Verlag in Tüschow am Schaalsee die CD „Mecklenburg-Vorpommern: hören.erleben.entdecken.“ herausgegeben. In 80 Minuten werden die Zuhörer auf eine von Percussionisten Stefan Weinzierl musikalisch illustrierte Reise von der Eiszeit bis in die Gegenwart mitgenommen, erleben unter anderem die Gründung der Hansestädte, lernen die erste Seeräubergeneration kennen, sind dabei, als das erste deutsche Seebad in Heiligendamm entsteht und lernen Persönlichkeiten wie den Dichter Fritz Reuter, oder den Schriftsteller Hans Fallada kennen. Dabei sind die geschichtlichen Fakten eingerahmt in Märchen, Sagen und Legenden, wie die des legendären Piraten Klaus Störtebeker oder die der Geisterstadt Vineta, die das kulturelle Gedächtnis über Jahrhunderte transportiert haben. Autorin und Produzentin ist Corinna Hesse vom Silberfuchs-Verlag. Hier mehr ...

ekz - Bibliothekarische Dienste

Anlässlich des 25. Jahrestages der Gründung von Mecklenburg-Vorpommern lädt die Kulturjournalistin Corinna Hesse (zuletzt: "Zukunft Leben - Wissen aktuell: Nachhaltigkeit") zu einem unterhaltsamen Streifzug durch die Kulturgeschichte des Bundeslandes ein. Der Chronologie folgend werden die Grundzüge der Geschichte des Landes seit seiner geologischen Entstehung bis zur Gegenwart skizziert und wichtige religiöse, kulturelle, künstlerische, wirtschaftliche, wissenschaftliche oder architektonische
Entwicklungen und deren Protagonisten dargestellt, wie die Backsteingotik, die Reformation, die Gründung der Rostocker Universität, die ersten Seebäder, das Wirken von Künstlern und Schriftstellern. Gut gegliedert und abwechslungsreich gestaltet - ausdrucksvoll gelesen von Anne Moll und Clemens von Ramin und unterlegt von eigens für die CD eingespielter Musik des Perkussionisten Stefan Weinzierl - ist das 80-minütige Hörbuch nie langweilig. Das Booklet enthält einen sehr kurzen historischen Abriss, 9 Abbildungen von Kunstwerken und Informationen zu den an der Produktion der CD Beteiligten.

Focus Online

Der Silberfuchs Verlag in Tüschow am Schaalsee hat unter dem Titel „Mecklenburg-Vorpommern: hören.erleben.entdecken“ ein Hörbuch zur Landesgeschichte veröffentlicht. Hier mehr ...

Hörerstimmen

"Ich habe heute aus dem Kunstraum Testorf in der Schaalsee-Region meine Ausstellungs-Exponate wieder abgeholt und hatte somit 2x 3 Autostunden zum ungestörten Hören. Die Hörbuch-CD hat mich förmlich in einen Bann gezogen und mir so die Fahrzeit in einer Weise verkürzt, wie es wohl nichts anderes sonst kann.
Es ist Ihnen etwas ganz Grandioses gelungen - die Geschichte der Region Mecklenburg und Vorpommern in einer Weise zu skizzieren, daß z.B. ich nun selbst anders auf diesen Weltenwinkel gucke, in dem ich ja selbst schon so lange - in diesem Jahr werden es 30! Jahre - lebe. Für mich ist es, als hätten sie mit den ausgesuchten Texten, aber auch in der Art, wie diese gelesen und mit den akustischen Interaktionen kombiniert sind, einen Schatz gehoben. Daß sie mich in die Reihe dessen, was hier besonders hervorzuheben ist, aufnehmen, hat mich sehr bestärkt in dem was ich tue und verfolge in meinem künstlerischen Wirken. Ich danke Ihnen herzlich dafür!" - http://www.inesdiederich.de

"Ich finde, das Hörbuch ist eine der gelungensten Produktionen des Silberfuchsverlages und durchaus preisverdächtig.
Die sicher sehr schwierige Auswahl und Komprimierung des Stoffes ist Frau Hesse sehr gut gelungen. Die Wahl der Sprecher war ausgezeichnet. Man ist erfreut über ihre Kompetenz für die plattdeutsche Sprache (gelobt vom Leiter des Zentrums für Niederdeutsch, Ahrensburg, Herrn Volker Holm, s. Internet.). Auch die musikalische Gestaltung hat mir gut gefallen, sehr einfallsreich von Herrn Weinzierl. Das Hörbuch in der sehr schönen Ausstattung aus einem Guss!"
U. Küssner, Kulturzeit aus Ratzeburg im OK Lübeck