Das China-Hörbuch
Eine Reise durch die Kultur und Geschichte Chinas von der Mythologie bis in die Gegenwart - mit zahlreichen Musikbeispielen aus dem Kulturkreis.

Autorin: Antje Hinz
Sprecher: Rolf Becker

Künstlerisch gestaltete CD-Edition in festem Bucheinband von der Design Factory Hamburg (Chuanhao Zheng & Qi Zhong)
16seitiges Beiheft, Zeittafel, farbige Abbildungen
1 CD, 80 Minuten, Preis: 24,- € hier bestellen

Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik

Begründung der Jury: "Dicht und bunt gestrickte Collagen, reich an historischen Fakten, gewürzt mit Textproben aus Literatur und Poesie, Ausschnitten aus musikalischen Werken und Beschreibungen der verschiedensten Kunst- und Bauwerke, eröffnen Wege ins Unbekannte und bieten auch Kennern neue Einblicke. Die Hörreisen führen dabei nicht nur in die Ferne (nach China, Japan, Israel, Indien, Türkei), sondern auch auf vermeintlich vertrautes Terrain (Niederlande, Frankreich, Ungarn, Deutschland)." Mehr ...

China-Time in Hamburg im November 2014

Alle zwei Jahre Im November präsentiert Hamburg das Festival "China Time" - seit 2006 - in der gesamten Metropolregion. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit über 200 Veranstaltungen.

Hoerproben_China

Quelle: Fremdenverkehrsamt der VR China

China ist eine der ältesten, geheimnisvollsten und faszinierendsten Kulturnationen. Bis zum 19. Jahrhundert war der Lebensstandard im „Reich der Mitte“ höher als in jeder anderen Gesellschaft. Die Chinesen erfanden das Papier und die Druckkunst, das Schießpulver und den Kompass und stiegen lange vor Kolumbus zur größten Seemacht der Welt auf. Chinas über 4000 Jahre alte Kultur beeinflusst unsere moderne Welt bis heute. Traditionelle Chinesische Medizin und Kampfkünste finden weltweit Beachtung, ebenso die geistigen und philosophischen Strömungen Chinas, die dem Westen Denkanstöße geben: Der Daoismus empfiehlt ein Leben im Einklang mit der Natur. Konfuzius lehrt moralische Grundsätze, wie Pflichtgefühl, Loyalität, Respekt und Gehorsam. Das China-Hörbuch liefert fesselnde Einblicke in chinesische Traditionen - von den ersten Mythen der Vorgeschichte bis in die Gegenwart.

Quelle: Fremdenverkehrsamt der VR China

Der Schauspieler Rolf Becker erzählt von Priestern, die den Willen der Götter mit Orakeln erkundeten, von gottgleichen Herrschern, die Paläste, Mauern und Grabkammern für die Ewigkeit errichteten, von weltentrückten Beamten, die die Natur in Gedichten, Tuschebildern und Kalligrafien festhielten, und von Mönchen, die unlösbare Rätsel aufgaben. Er berichtet von multikultureller Hofmusik, von wirbelnden Tänzerinnen, vom Schönheitskult der Lotosfüße, von der Macht der Eunuchen und entführt in die bunte, übersprudelnde Unterhaltungskultur der chinesischen Varietés und der Peking-Oper, der Kriminalstücke und erotischen Sittenromane. Und der Hörer erfährt, wie das Kaiserreich nach einer Zeit der rigorosen Abschottung gegenüber der Außenwelt zu einem neuen kosmopolitischen Denken fand.

Als Geburtsstätte chinesisch-deutscher Handelsbeziehungen gilt Hanbao – die „Burg der Chinesen“ – wie die Hansestadt Hamburg genannt wird. Hamburgs Partnerstadt Shanghai zieht renommierte Stadtplaner an, z. B. den Hamburger Architekten Meinhard von Gerkan. Die Chinesen beauftragten ihn mit der Planung einer neuen Musterstadt: „Lingang New City“ vor den Toren Shanghais – komplett am Reißbrett entworfen nach dem Vorbild Hamburgs mit viel Wasser im Zentrum.

Die ARD-Rundfunkjournalistin Antje Hinz lädt mit einer abwechslungsreichen und spannenden Dramaturgie ins „Land des himmlischen Drachen“ ein. Mit Information, Erzählung, Musik und eindrucksvollen Fotos im Beiheft der künstlerisch gestalteten CD-Edition kann der Hörer „mit allen Sinnen“ in die chinesische Kulturgeschichte eintauchen.

01 Mythen: Die Welt aus dem Ei oder Wie das Reich der Mitte entstand
02 Orakel- und Ahnenkult: China in der vorkaiserlichen Zeit
03 Die Kunst des Krieges: die Epoche der Streitenden Reiche
04 Moral und Riten, Poesie und Musik: der Konfuzianismus
05 Persönliche Freiheit und Unsterblichkeit: der Daoismus
06 Die Vereinigung Chinas: die Chinesische Mauer und die Terrakotta-Armee
07 Neuer Wohlstand: luxuriöse Paläste und bahnbrechende Erfindungen
08 Unlösbare Rätsel und Meditation: der Chan-Buddhismus
09 Schöne Künste: Kalligrafie und Tuschmalerei
10 Das Goldene Zeitalter Chinas: Weltoffenheit und Multikultur
11 Tanz im Birnengarten: vom Schönheitskult der Lotosfüße
12 Die Nichtigkeit des Seins: Wie der Mensch in seiner Kunst aufgeht
13 Die mongolische Fremdherrschaft: chinesische Theater- und Romankultur
14 Auf dem Weg zur Weltherrschaft: ein Eunuch als Flottenadmiral
15 Die Verbotene Stadt: ein Palast für den „Sohn des Himmels“
16 Geschichten, Gesten und Gesang: die Peking-Oper
17 Gipfel und Untergang: die Qing-Dynastie unter mandschurischer Herrschaft
18 Chinoiserien: China in Europa
19 China als Volksrepublik: Aufbruch in die Moderne
20 Kollektive Meisterleistungen: China zwischen Vergangenheit und Zukunft

Buchkultur

August/September 2009 - Erste Annäherung an China - Gastland auf der Frankfurter Buchmesse 2009
Das Hörbuch "China hören" ist eine sprachästhetisch elegante und von Originalmusik begleitete Gesamtdarstellung der Kulturgeschichte des Reichs der Mitte.

Deutschlandradio Kultur - Radiofeuilleton

08.09.2006
"Rund 4000 Jahre Kulturgeschichte - was wählt man aus? Antje Hinz ist das Wagnis eingegangen ... Es entstand eine kulturhistorische Spurensuche ... Ab und zu gibt es Verweise auf enge Verbindungen zwischen dem Gestern und Heute. Immer dann wird es besonders spannend ... So wie die Autorin versucht, Vergangenheit und Gegenwart zu verknüpfen, bedingen auch Musik und Text einander. Darauf vor allem beruht die geradezu suggestive Kraft, mit der man in das Hörabenteuer China hineingezogen wird. Rund 60 Musikbeispiele künden vom Reichtum der chinesischen Musikwelt, führen verschiedene Musikinstrumente vor und erklären die Besonderheiten der chinesischen Oper." Hier mehr ...

Titel-Magazin.de

Mit traditioneller chinesischer Musik unterlegt, ist dieses Hörbuch ein Reiseführer der besonderen Art, eine exquisite Vorbereitung für alle, die in absehbarer Zeit die Volksrepublik China bereisen, aber auch für diejenigen, die dieses asiatische Land einfach ein wenig besser kennen lernen wollen. Der Silberfuchs-Verlag trifft mit den Texten, der hochwertigen Verpackung und dem informativen und mit einer Chronologie der chinesischen Geschichte ausgestatteten CD den Nerv jener, die sich unterhaltsam bereichern, dabei aber nicht belehren lassen möchten.

Pruncks Hörbuchtipps bei claudio.de

"Was wissen wir wirklich über China, die älteste Kulturnation der Welt? Antje Hinz hat hier endlich eine Lücke, ach was - einen Krater in der Hörbuchlandschaft gefüllt mit ihrer Produktion "China hören". In 80 Minuten geht´s durch 5000 Jahre Geschichte - nur Beamen ist schöner..."

Institit für Sinologie, Universität Heidelberg

Das erste deutschsprachige China-Hörbuch - eine atmosphärisch gelungene Einführung in die Geschichte und Kultur Chinas. Mit dem angenehm vortragenden Rolf Becker füllt es eine beinahe peinliche Lücke in der deutschen Hörbuchlandschaft. Als eine kompakte Einführung in Chinas Geschichte und Kultur ist es gut geeignet.

Chinesisches Kulturinstitut / Konfuzius-Institut

„Das China-Hörbuch ist durch die Verbindung von Informationen, Mythen, Erzählungen und Musik eine Bereicherung für unsere Kurse zur Landeskunde. Die CD führt auf informative und unterhaltsame Weise ein in eine der faszinierendsten Kulturen der Menschheitsgeschichte und macht neugierig auf Land und Leute.“
(Dr. Peter Hachenberg, Direktor)

NDR-Kultur Journal

15.8.2006
"Der Hörer taucht in der aufwändig recherchierten, von Rolf Becker wunderbar gesprochenen und musikalisch abgerundeten CD in eine faszinierende Kulturgeschichte ein … Eine Reise, die hilft, das Kaiserreich China auch in der Gegenwart besser zu verstehen.“ Hier mehr ...

Hamburger Abendblatt

30.08.2006
"China hören heißt das Sachbuch für die Ohren, das auf Spurensuche ins "Reich der Mitte" führt, in eine mehr als 4000 Jahre alte Kultur. Es liest der Schauspieler Rolf Becker ... die Geschichten um Kampf- und Dichtkünste, Hofmusik und Peking-Oper, Daoismus und Konfuzianismus ... Der Hörer kann im Kopf auf Reisen gehen ... Rundfunkjournalistin Antje Hinz bringt Chinas (Kultur-)Geschichte auf den Punkt - und auf CD." Hier mehr ...

China Time - Magazin

"Das erste deutschsprachige China-Hörbuch spannt einen weiten Bogen von den Anfängen der chinesischen Kultur bis in die Gegenwart. Die Autorin und ARD-Rundfunkjournalistin Antje Hinz verdichtet in fast 80 Minuten die Jahrtausende alte Kulturgeschichte Chinas zu lehrreichen Informationen, fesselnden Einblicken und originalen Klangbildern aus dem „Land des himmlischen Drachens“. Der Schauspieler Rolf Becker erzählt einfühlsam von Priestern und Kaiser-Dynastien, Lotosfüßen und Eunuchen, geistigen Strömungen, Künsten und Erfindungen und komponiert so ein umfassendes Hörbild der chinesischen Kultur." Rezension in chinesisch, englisch und deutsch [1.027 KB]

RoterDorn.de - Das MedienPortal Online

August 2006
"Antje Hinz zeichnet ein umfassendes Bild des Landes, erklärt und hinterfragt die bestehenden Klischees, Geschichte und Kultur, Mythologie und Philosophie sind miteinander verknüpft. Sie zeigt klar das Wechselspiel zwischen den verschiedenen Bereichen des Lebens auf, die Impulse, die China immer wieder auf einen neuen Weg brachten...Nach fast 80 Minuten Hörgenuss ist man tatsächlich von einigen Klischeevorstellungen geheilt und um einiges klüger. Die CD befindet sich in einem künstlerisch und zum Inhalt passend gestalteten Smartpack...Das ambitionierte Projekt China auf unterhaltsame Weise vorzustellen ist ohne Zweifel mehr als gelungen... Es macht uneingeschränkt Spaß sich von ihr und Rolf Becker in eine fremde Welt entführen zu lassen." Hier mehr ...

Ebensolch Rez-E-zine - Online-Magazin

August 2006
"Antje Hinz legt mit diesem Hörbuch ein akustisches Sachbuch der Upperclass vor, das inhaltlichen Anspruch mit sprachlicher Breitenwirkung verbindet. Die ausgewogene Mischung exzellent von Rolf Becker vorgetragener Texte und chinesischer Musik bietet für China-Kenner und für China-Einsteiger gleich viel fesselnde Unterhaltung ... Wenn sich musikwissenschaftliche Kompetenz mit Rundfunkjournalismus mischen, werden handfeste Informationen zur chinesischen Mythologie, Philosophie, Religion, Kunst, Politik und vielem mehr zu einer spannenden - auch musikalischen -Zeitreise mit einem Ausblick in die Zukunft." Hier mehr ...

Deutschlandfunk - Corso

12.09.2006
"Nachhilfe in Sachen Kulturgeschichte gibt jetzt ein Hörbuch, konzipiert von der Autorin Antje Hinz. Das erste deutschsprachige China-Hörbuch schildert die Geschichte der Kulturnation." Hier mehr ... (MP3-Link)

NDR - Welle Nord

26.08.2006 und 31.09.2006
"Die Ming-Dynastie - die kennen wir! Teure alte Vasen in Blau. Aber dann hört es auch bald schon auf mit unserem Wissen über Chinas Geschichte. Wieso eigentlich haben die chinesischen Kaiser eine so große Mauer gebaut, wie war das mit Mao und seinen Ideen, und wovon handelt eigentlich die "Peking Oper"? Diese und noch viele andere Fragen werden beantwortet in diesem empfehlenswerten Hörbuch aus unserem Land - hören Sie mal rein." Hier mehr ...

Deutsche Welle - China-Magazin

14.09.2006
"Das China-Hörbuch bietet eine kulturelle Interpretation der chinesischen Geschichte, mit wunderschöner Hintergrundmusik, die zum größten Teil traditionelle chinesische Musik ist. Mit diesem Hörbuch kann man Einblick in die Gedankenwelt und das Gedankengut der Chinesen gewinnen. Die Hörer werden die Atmosphäre des Landes sehr emotional wahrnehmen können."
(in chinesischer Sprache)

HR 2 - Mikado: Hörbücher

01.09.2006
"Der Autorin Antje Hinz gelingt es, eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen. Um dem Eindruck einer chronologischen Reihung entgegenzuwirken, wird die Faktensammlung immer wieder durchbrochen von kleinen Geschichten, die sich um Personen und besondere Ereignisse ranken. Erzählt wird hier in kurzen, prägnanten Episoden, kommentiert und illustriert durch chinesische Musik .... Die Attraktivität des Hörbuchs besteht gerade darin, dass über weite Strecken durchmarschiert wird, man aber dann wieder an einzelnen Stationen halt macht ... Der Schauspieler Rolf Becker findet für den Text einen ruhigen, sonoren Vorleserton. Er läßt seine Stimme in einer meditativen Sachlichkeit dahinschweben ... So entsteht eine Ruhe, die eine Form von Zuhören einfordert, die dem wahren Hörbuchfreund längst nicht mehr fremd ist." Hier mehr ...

Nordwestradio - Lesezeit

20.08.2006
"Moral und Riten, Poesie und Musik - ein neues Hörbuch von Antje Hinz - China hören - liefert erstaunliche Einblicke in die Kultur und Geschichte Chinas."

BR 2 - Diwan

5.5.2007
Augen zumachen und hören. Ein Hörbuch, das über die herkömmlichen Reiseführer weit hinaus geht und das ausgesprochen schön gestaltet ist.

dpa - Deutsche Presseagentur

06.10.2006
"Die einzelnen historischen Epochen werden sehr kurzweilig, gleichwohl einprägsam vermittelt. So macht der Hörer eine sehr informative Reise durch die Kulturepochen Chinas, die Veränderungen von Weltanschauung und Kunst, die Vielfalt der religiösen Systeme ... Besonders beeindruckend sind die Berichte über die erstaunlichen Fortschritte von Wissenschaft und Technik. Das Booklet ist mit sehr schönen Darstellungen aus der chinesischen Kunst gestaltet. Jedem, der China verstehen will, sei dieses Hörbuch nachdrücklich empfohlen."

Kieler Nachrichten

09.09.2006
"Rolf Becker ist wie beim Japan- und Niederlande-Hörbuch der Erzähler, Chronist, Zitator und mehr. Seine warme, tiefe Stimme hat viele Farben. Er ist exzellent ... In jedem Fall ist China hören ein empfehlenswerter Einstieg in die uns noch immer fremde Kultur des Reiches der Mitte."

Stadtbibliothek Bremerhaven

Die neueste Produktion "China hören" bildet einen weiteren Glanzpunkt dieses Programms ... Die Vorstellung des Zuhörers wird durch die akustischen Einschübe chinesischer Musik hin zu dieser fernen, fremdartigen Welt gelenkt und von der angenehmen Stimme Rolf Beckers gefesselt. Ein vom Inhalt bis zur Verpackung mit Sorgfalt produziertes und zu empfehlendes Hörbuch für jeden, der sich für die Weltmacht der Zukunft interessiert.

Luxemburger Wort

02.09.2006
"…kurzweilig und unterhaltsam … Der Autorin und ARD-Journalistin Antje Hinz ist erneut ein großer Wurf gelungen.“

Shan e.V. Sinologie Uni Heidelberg

November 2006:
"Das erste China-Hörbuch mit einem angenehm vortragenden Rolf Becker füllt eine beinahe peinliche Lücke in der deutschen Hörbuchlandschaft. Als eine kompakte Einführung in Chinas Geschichte und Kultur ist es gut geeignet." Hier mehr ...

Ebensolch Rez-E-zine - Online-Magazin

August 2006
"Antje Hinz legt mit diesem Hörbuch ein akustisches Sachbuch der Upperclass vor, das inhaltlichen Anspruch mit sprachlicher Breitenwirkung verbindet. Die ausgewogene Mischung exzellent von Rolf Becker vorgetragener Texte und chinesischer Musik bietet für China-Kenner und für China-Einsteiger gleich viel fesselnde Unterhaltung ... Wenn sich musikwissenschaftliche Kompetenz mit Rundfunkjournalismus mischen, werden handfeste Informationen zur chinesischen Mythologie, Philosophie, Religion, Kunst, Politik und vielem mehr zu einer spannenden - auch musikalischen -Zeitreise mit einem Ausblick in die Zukunft."

Codex Flores - Onlinemagazin für Musikästhetik

September 2006:
"In für Mitteleuropäer exotische Gefilde entführt das Album «China hören» von Antje Hinz ... Die Autorin versteht es, hinter die Schlagworte zu leuchten und grundlegende Bedingungen und wesentliche Entwicklungen in spannender Art nachzuzeichnen ... Das farbenreiche, glanzvolle Panorama, in dem auch die wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Europa (insbesondere Deutschland) und China berücksichtigt sind, führt bis in die Gegenwart und ist eingebettet in traditionelle Klänge und moderne Musik aus China. Das bebilderte Beiheft enthält eine geraffte Übersicht über Chinas Geschichte von der legendären Xia-Dynastie bis zur heutigen Volksrepublik." Hier mehr ...

Hoerbuchtipps.de

"Das China-Hörbuch ist ein gelungener historischer, kultureller und philosophischer Rundumschlag. Es wird durch die liebevolle Aufbereitung zu einem wirklichen Hörgenuss. Die kurzweilige Erzählweise der Autorin, die stimmliche Einfühlsamkeit des Sprechers und die musikalischen Untermalungen mit chinesischen Melodien versprechen schon zu Beginn ein Festival der Sinne ... "China hören" ist ein Geheimtipp für angehende Sinologen wie für alle China-Interessierten."

cinesoundz.de

August 2006
"Nach dem gelungenen Debüt mit ihrem Japan-Hörbuch legt der Hamburger Verlag von Corinna Hesse und Antje Hinz (letztere hier auch für Text & Regie verantwortlich) mit einem ähnlich sorgfältig aufgemachten Werk über das derzeit auf allen Kanälen im Fokus stehende Riesenreich an der Schwelle zur Weltmacht nach... Von chinesischen Studenten der Design Factory wurde dazu die hochwertige Hardcover-Smartpac-Verpackung gestaltet. Von einer Vielzahl traditioneller und zeitgenössischer Originalmusiken umspielt, kann man sich in meditativ-relaxter Atmosphäre über Tanz, Peking-Oper, Literatur, Seidenmalerei, Schönheitsideale und vieles mehr erzählen lassen. Rolf Beckers stets entspannter Vortrag ist über den Verlag auch als Live-Lesung mit Musik zu buchen." Hier mehr ...

Experten-Meinungen

"Ich habe mir die CD in den letzten Tagen auf den Fahrten durch Hamburg im Auto angehoert und bin schwer begeistert. Faszinierend, wie Sie die chinesische Geschichte in Worte und Klaenge gefasst haben. Ganz tolles Ergebnis! Gerade fuer jemanden, der 'ganz gut im Thema ist' ein spannendes Hoererlebnis."
Stefan Matz, Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH

Hörerstimmen

"Ich bin mir sicher, dass sich Ihr China-Hörbuch hervorragend verkaufen wird. Aus der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Düsseldorf habe ich viel viel positive Resonanz erhalten und auch ich bin von der Qualität Ihrer CD sehr beeindruckt."
Franz E. Siemon, Vorstand der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Düsseldorf

"Gratulation zu dem neuen Hörbuch "China Hören"! Wichtige Meilensteine der Jahrtausende alten Kultur werden sehr gut strukturiert und ansprechend vorgetragen und gleichzeitig auch interessante Hintergründe genannt und Zusammenhänge hergestellt: eine hervorragende auditive Reise durch die chinesische Geschichte abgerundet mit einer facettenreichen Auswahl an Klängen. Die zweiteilige Bedeutung des chinesischen Ausdrucks für Musik – „yin yue“: „Ton“ und „Freude“ – trifft auch auf diese CD zu. Ein sehr guter und empfehlenswerter Beitrag, kontinuierlich an Bedeutung gewinnendes China-Wissen zu vermitteln.
Dr. Andreas Tank, Peking - Autor des Buches "China-Marketing": www.china-marketing.eu

"Vielen Dank an Autorin Antje Hinz, den Sprecher Rolf Becker und alle, die dazu beitrugen, die große Informationsmenge so gelungen, eindrucksvoll und angenehm zu verdichten."
Ulrich Frorath, Hamburg

"Das Hörbuch gefällt mir außerordentlich gut! Und obwohl wir dem chinesischen Kultur - und Sprachraum schon länger auf vielfältige Weise verbunden sind (Reisen nach Peking, meine Tochter lernt seit 4 Jahren chinesisch und hat vor 2 Jahren an einem , ebenfalls vom Senat geförderten, Schüleraustausch nach Shanghai teilgenommen und beendet in 2 Wochen ein 3-monatiges Praktikum bei China-Shipping vor Beginn ihres Jura-Studiums) haben wir durch das Hörbuch noch vieles dazu gelernt!Außerdem macht es Lust auf mehr - sich mit der einen oder anderen Thematik noch eingehender zu beschäftigen! Es ist auch durch Herrn Becker, dem man wirklich gerne zuhört! Und die Musik- und Klangbeispiele sind hervorragend gelungen! Herzlichen Glückwunsch also zu diesem Projekt!"
Dr. Rosemarie Neumann-Spieß, Hamburg

"Herzlichen Dank für das deutschsprachige China-Hörbuch, das wir uns gestern abend zu 2/3 angehört haben und ganz begeistert sind. Den Rest hören wir heute abend. Es tat einfach gut, mal keinen Fernseher eingeschaltet zu haben und der angenehmen Stimme von Rolf Becker zu lauschen mit den guten Musikeinspielungen. Ein Kompliment an Sie für diese Arbeit."
Karl-Heinz und Inge Bartel, Sinsheim-Hilsbach

"Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Geburt! Ein rundes Stück, wo allgemeine Geschichte, Geistesgeschichte und Kunst gelungen ineinander verzahnt sind. "
Dr. Jürgen Trinkus, Kiel

Das China-Hörbuch "China hören" entstand mit freundlicher Unterstützung des Hamburger Senates, Senatskanzlei - Staatsamt, Internationale Zusammenarbeit.

Unterstützende Institutionen

- Uwe Ram & Suzanna Fistric, Hamburger Senat / Senatskanzlei - Staatsamt, Internat. Zusammenarbeit
- Dr. Carsten Krause, Hamburger China-Initiative - China-Kooperationsstelle in der Senatskanzlei Hamburg
- Julia Dautel & Simone Hoefer, Hamburg Liaison Office Shanghai
- Fremdenverkehrsamt der VR China (Fotos Website und CD-Beiheft)
- Shan Fan, Design Factory Hamburg
- Hans-Bernd Giesler, Chinesisch-Deutsche Gesellschaft e.V. Hamburg
- Stefan Matz & Aresa Brand, Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH
- Dr. Günter Schucher, Institute of Asian Affairs, GIGA German Institute of Global and Area Studies
- Dr. Heinz-Dieter Goedeke, Chinesisches Zentrum, Hannover e. V.
- Deutsch-Chinesische Gesellschaft Schleswig-Holstein

Berater

- Dr. Brunhild Staiger, Institute of Asian Affairs, GIGA German Institute of Global and Area Studies
- Dr. Carsten Krause, Hamburger China-Initiative - China-Kooperationsstelle in der Senatskanzlei Hamburg
- Prof. Dr. Barbara Mittler, Institut für Sinologie, Zentrum für Ostasienwissenschaften, Univ. Heidelberg
- Prof. Dr. Bernd Eberstein, Abteilung für Sprache + Kultur Chinas, Asien-Afrika-Institut, Univ. Hamburg
- Dr. Nora Sausmikat, Politik Ostasiens, FB Gesellschaftswissenschaften, Univ. Duisburg-Essen

Reisen nach China

Kooperationen

- www.china-marketing.eu - Dr. Andreas Tank, Peking - Autor des Buches "China-Marketing"
- gmp - von Gerkan, Marg und Partner Architekten - Lingang New City bei Shanghai
- China-in-Lippe: 2. Bad Meinberger Kunst- und Kulturtage
- Dialogische Perspektivwechsel: www.blickfrei.info
- Portal für radiophone Kunst, Literatur, gesellschaftlichen Wandel und Dokumentation: www.klangkontext.de
- Online-Portal für Informationen über China: chinaweb.de
- ChinaTours - Spezialveranstalter für China-Reisen

Partner - China Time in Hamburg

- Wu Wei - Schule für Tai Chi und Qi Gong
- My 1st Gallery - atelier & verkauf - kunst & accessoires
- LINGHAN - Chinesisch-Trainings - Mehr als eine Sprache
- Hamburger Kinderakademie - Kurse für besonders begabte Kinder
- KinderKinder e.V. - Kinderkultur und -festival in Hamburg
- YOOMEEtv - das Magazin für Köpfe und Macher bei Tide TV
- China-Board - Informationsportal der Chinesisch-Deutschen Gesellschaft e.V. Hamburg
- HamburgShanghai.net - Hamburg-Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft Shanghai
- HAMBURGER CHINA-GESELLSCHAFT e.V.
- AtelierGalerie auf der Uhlenhorst
- Jens Waldenmaier: Fotoausstellung Rhythm of Shanghai, Tantus-Galerie Hamburg

Musik im Hörbuch

Thanks to Nimbus Records/Wyastone Estate Limited, U.K.
- Wu Man: Chinese Traditional & Contemporary, Music for Pipa & Ensemble - NI 7043/4 (Doppel-CD)
- Buddhist Music of Tianjin: Tianjin Buddhist Music Ensemble - NI 7064/5
Dank an Celestial Harmonies
- Die besondere Empfehlung: The Hugo Masters - An Anthology of Chinese Classical Music
- Volume One: Bowed Strings (13042-2)
- Volume Two: Plucked Strings (13043-2)
- Volume Three: Wind Instruments (13044-2)
- Volume Four: Percussion (13045-2)
- Stream Flowing: Music for sheng (Chinese mouth-organ) and yangqin (hammered dulcimer) (13246-2)
- The Imperial Bells of China: (Fortuna Records 17075-2 / celestial harmonies)
Dank an MELISMA Musikverlag Mühlbauer KG Peter
- Sheng - Organ for the Mouth: Wu Wei – Sheng/Lusheng/Erhu, Fu Renchang – Yangqin, Wang Wei – Percussion, Martin Lillich – Bass (MELI 3048-2)

Lesetipp

SympathieMagazin China verstehen, herausgegeben vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V., gewährt unterhaltsam Einblicke in das Alltagsleben des großen Drachen.

Zum Hören bitte auf das jeweilige Cover klicken